Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Italienische Schönschrecke
Italienische Schönschrecke  
Ordnung : Heuschrecken
Familie : Knarrschrecken
deutscher Name : Italienische Schönschrecke
wissenschaftlicher Name : Calliptamus italicus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 21 mm
Bild vergrößern  Foto: Kienbaum (Bra) September 2008 J. Renner  

Kennzeichen:
Die Grundfärbung ist graubraun bis rotbraun. Meist läuft über die Halsschildseiten und die Flügel ein gelblicher Längsstreifen. Die Vorderflügel sind dunkel gefleckt. Sie erreichen die Knie der Hinterbeine. Die Schienen der Hinterbeine sind leuchtend rot. Die Hinterflügel sind teilweise rosarot gefärbt, so dass die Schrecken beim Flug sehr auffallen. Die Weibchen (siehe Bild oben und Bild 2) sind größer als die Männchen (siehe Bild 3), die auffällig lange, kräftige und gebogene Cerci aufweisen.
Körperlänge:
Weibchen: 23 - 34 mm
Männchen: 15 - 23 mm
Lebensraum:
Trockene, warme, meist vegetationsarme Stellen.
Entwicklung:
Die erwachsenen Schrecken findet man von Juli bis Oktober.
Ernährung:
Krautige Pflanzen, eventuell auch räuberisch.
Verbreitung:
Südeuropa, Mitteleuropa, Osteuropa, Asien (Sibirien).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017