Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Deutsche Wespe
Deutsche Wespe  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Faltenwespen
deutscher Name : Deutsche Wespe
wissenschaftlicher Name : Vespula germanica
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 20 mm
Bild vergrößern  Foto: Bad Kreuznach (R-P) April 2006 A. Schollmayer  

Allgemeines:
Königinnen und Arbeiterinnen tragen einen Stachel, die Männchen stechen nicht.
Kennzeichen:
Die Wespen haben einen schwarz gelb gefärbten Körper (siehe Bild oben von der Seite und Bild 2 von oben). Auf dem gelben Kopfschild hat die Deutsche Wespe drei schwarze Punkte (siehe Bild 3), im Unterschied zur Gemeinen Wespe, die auf dem Kopfschild ein ankerartiges Zeichen aufweist.
Körperlänge:
Königin 17 - 20 mm, Arbeiterin 12 - 16 mm, Männchen 13 - 17 mm
Entwicklung:
Im Frühjahr wird durch ein befruchtetes Weibchen, die Königin (siehe Bild oben), ein Nest (siehe Bild 5 - 8) gegründet. Zunächst beschäftigt sie sich selbst mit dem Bau der ersten Zellen und füttert die Larven, später übernehmen das die Arbeiterinnen. Das Nest wird meistens im Boden angelegt, aber auch in Gebäuden, z. B. im Dachstuhl. Es besteht aus einer Papiermasse, die aus altem trockenem Holz und Speichel gefertigt wird. Ein Nest hat 7 - 8 Waben von etwa 20 cm Durchmesser. Schließlich erreicht das Volk eine Stärke von bis zu 8000 Wespen. Die Arbeiterinnen fliegen bis Mitte Oktober und gehen dann zugrunde. Auch die alte Königin und die Männchen kommen um. Nur die jungen begatteten Weibchen überwintern, um im folgenden Jahr einen neuen Staat zu begründen.
Ernährung:
Als Nahrung dienen Fliegen, Mücken und Raupen. Sie lieben auch süße Säfte und überreifes Obst.
Verbreitung:
Bewohnt alle Erdteile.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017