Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kotwespe
Kotwespe  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Langstiel-Grabwespen
deutscher Name : Kotwespe
wissenschaftlicher Name : Mellinus arvensis
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 18 mm
Bild vergrößern  Foto: Schönow (Bra) August 2008 W. Funk  

Kennzeichen:
Die Kotwespen haben einen schlanken, schwarz glänzenden Körper. Das erste Hinterleibssegment ist stilförmig ausgebildet. Die Segmente 2 - 5 sind mit gelben Binden versehen, wobei die Binde auf dem 4. Segment in der Mitte geteilt ist. Die Beine sind gelb mit Ausnahme der schwarzen Schenkelbasis. Auf dem Schildchen befindet sich ein großer gelber Fleck.
Körperlänge:
Weibchen: 11 - 14 mm
Männchen: 7 - 11 mm
Lebensraum:
Wegränder, Böschungen, Sandgruben (in offenen sandigen oder lehmigen Stellen).
Entwicklung:
Die Kotwespen findet man von Juli bis Oktober. Die Weibchen graben Nester bis etwa 30 cm tief, wobei der ausgegrabene Sand hügelförmig um den Ausgang aufgeschüttet wird. Das Weibchen begibt sich dann an Orte, wo sich viele Fliegen aufhalten. Das sind einmal Doldenblüten oder frische Kuhfladen und Exkremente anderer Tiere (siehe Bild 4). Daher leitet sich auch der Name Kotwespe ab. Ist eine Fliege in der Nähe, schleicht sich die Kotwespe an, stürzt sich auf die Fliege und läßt sich mit ihr zu Boden fallen (siehe Bild 5 und 6). Dann lähmt sie die Fliege mit einem Stich und fliegt mit ihr zum Nest. Die Wespe kriecht rückwärts in das Nest und zieht die gelähmte Fliege hinter sich her. Pro Ei werden etwa 6 Fliegen eingetragen. Manchmal werden die gefangenen Fliegen nicht gelähmt, sondern geknetet, so dass bei ihnen Flüssigkeit aus dem Rüssel austritt, die von den Kotwespen als Nahrung aufgesogen wird.
Ernährung:
Fliegen.
Verbreitung:
-

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017