Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Feldblattwespe
Feldblattwespe  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Echte Blattwespen
deutscher Name : Feldblattwespe
wissenschaftlicher Name : Tenthredo campestris
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 12 mm
Bild vergrößern  Foto: Dyvig (Als, Dänemark) August 2009 K. Gnaß  

Allgemeines:
Die Larven der Feldblattwespe können bei massenhaftem Auftreten erhebliche Fraßschäden an Blättern von Bäumen und Sträuchern anrichten.
Kennzeichen:
Die Feldblattwespe ist grundsätzlich schwarz-gelb gefärbt (siehe Bild oben). Die schwach durchsichtigen Flügel reichen bis zum Ende des Hinterleibs und werden in Ruhestellung aufeinander gelegt (siehe Bild 2). Der Hinterleib zeigt einen gelben und einen schwarzen Teil (siehe Bild 3). Der obere Bereich der Beine ist schwarz, die unteren Glieder sind gelb. Die Schwarz-Gelbfärbung ist zum Teil sehr variabel. Der Thorax, der breite Kopf und die Facettenaugen weisen eine schwarze Färbung auf. Insgesamt wirken Abdomen, Thorax und Kopf glänzend. Die Fühler der Feldblattwespe sind gelb.
Körperlänge:
9 - 14 mm
Lebensraum:
Vegetationsreiche Feuchtbiotope, Waldränder, Heckenlandschaften, aber auch Trockenrasen.
Entwicklung:
Die Feldblattwespen erscheinen im Mai und fliegen bis August. Nach der Paarung legen die Weibchen die Eier an den Futterpflanzen der Larven ab. Die Larven haben eine Raupen-ähnliche Gestalt und werden deshalb Afterraupen genannt. Sie haben am Brustabschnitt 3 Beinpaare und am Hinterleib noch einmal 8 Bauchfußpaare.
Ernährung:
Die Feldblattwespe ernährt sich hauptsächlich vom Nektar unterschiedlicher blütentragender Pflanzen, aber auch von den Blättern verschiedenster Pflanzen, Bäume und Sträucher. Die Larven fressen an Blättern von verschiedenen Pflanzen; auch die Blätter von Bäumen und Sträuchern werden nicht verschmäht.
Verbreitung:
Europa (Südskandinavien bis zum Mittelmeer), Asien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017