Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Orientalische Hornisse
Orientalische Hornisse  
Ordnung : Hautflügler
Familie : Faltenwespen
deutscher Name : Orientalische Hornisse
wissenschaftlicher Name : Vespa orientalis
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 32 mm
Bild vergrößern  Foto: Buchara (Usbekistan) Mai 2013 H. Leunig  

Kennzeichen:
Der Körper ist überwiegend braun gefärbt. Teile des Kopfes sind gelb. Die Flügel sind bräunlich getönt. Auf dem ersten Segment des Hinterleibs befinden sich zwei kleine gelbe Flecken, drittes und viertes Segment sind gelb gefärbt oder besitzen zumindest eine breite gelbe Binde. Es gibt viele farbliche Varianten.
Körperlänge:
Königin: ca. 35 mm
Arbeiterin: ca. 25 mm
Lebensraum:
Oft in Siedlungsgebieten.
Entwicklung:
Im Frühjahr erscheinen die Jungkönniginnen aus ihren Wintervestecken und legen ein Nest an, meist unterirdisch in Kleinsäugerhöhlen. Die ersten Arbeiterinnen werden von der Königin allein großgezogen, danach helfen die Arbeiterinnen bei der Aufzucht des Nachwuchses. Das Volk kann eine Stärke von 400 Hornissen erreichen. Dann werden auch neue Königinnen und Männchen aufgezogen. Diese verlassen schließlich das Nest zum Paarungsflug. Die Männchen sterben danach ab, während die begatteten Jungköniginnen in Verstecken überwintern.
Ernährung:
Räuberisch, auch von Bienen.
Verbreitung:
Östliches Südeuropa, Nordafrika, Westasien (bis Himalaya), Mexiko (eingeschleppt).



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2018