Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Sturmia bella
Sturmia bella  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Raupenfliegen
deutscher Name : nicht bekannt
wissenschaftlicher Name : Sturmia bella
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 19 mm
Bild vergrößern  Foto: A. Ley  

Kennzeichen:
Die Fliegen sind schwarz-weiß gefärbt und haben rote Augen. Taster und zweites Fühlerglied sind schwarz. Am spitzen Hinterleib befinden sich viele Borsten.
Körperlänge:
ca. 11 mm
Lebensraum:
Wiesen, Gebüsche, Waldränder; bevorzugt in wärmeren Gebieten.
Entwicklung:
Die Fliegen findet man hauptsächlich von Juni bis September. Nach der Paarung legen die Weibchen ihre Eier auf Pflanzen ab, die von Edelfalter-Raupen befressen werden. Die Larven (Maden) schlüpfen kurz nach der Eiablage. Kommt eine Raupe, dringt die Larve durch die Haut in die Raupe ein und lebt als Endoparasit. Die Raupe lebt aber weiter und verpuppt sich sogar. Wenn die Maden (siehe Bild 2) ausgewachsen sind, verlassen sie die inzwischen abgestorbene Puppe und lassen sich an einem selbst gesponnenen Faden auf den Boden hinunter (siehe Bild 3). Dann kriechen sie in ein Versteck und verpuppen sich dort zu einer Tönnchen-Puppe (siehe Bild 4), aus der nach etwa 2 Wochen die Fliegen der neuen Generation schlüpfen.
Ernährung:
Parasitisch von Edelfaltern der Gattungen Aglais, Araschnia, Inachis, Nymphalis, Vanessa.
Verbreitung:
Europa (bis Finnland).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017