Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Pfauenfliege
Pfauenfliege  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Schmuckfliegen
deutscher Name : Pfauenfliege
wissenschaftlicher Name : Callopistromyia annulipes
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 8 mm
Bild vergrößern  Foto: Hagen (NRW) Mai 2015 P. Luncke  

Allgemeines:
Die Pfauenfliege wurde in Europa zum ersten Mal 2007 in der Südschweiz gefunden. Ab 2006 gibt es auch mehrere Fundstellen in Deutschland und einigen anderen europäischen Ländern.
Kennzeichen:
Der Körper ist grau gefärbt und mit vielen dunklen Flecken gezeichnet. Die ovalen Flügel sind ebenfalls mit zahlreichen kleinen dunklen Flecken besetzt. Die Beine sind gelb, dunkel geringelt. Die Männchen schlagen die Flügel wie ein Pfau nach oben.
Körperlänge:
3,5 - 5,5 mm
Lebensraum:
Absterbendes Holz.
Entwicklung:
Die Fliegen findet man von Mai bis September.
Ernährung:
Die Larven ernähren sich von den Exkrementen holzbohrender Insekten.
Verbreitung:
Nordamerika, Europa (eingeschleppt).



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017