Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Kleine Stubenfliege
Kleine Stubenfliege  
Ordnung : Zweiflügler
Familie : Fanniidae
deutscher Name : Kleine Stubenfliege
wissenschaftlicher Name : Fannia canicularis
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 8 mm
Bild vergrößern  Foto: Lichtenau (B-W) Mai 2009 Helena Müller  

Allgemeines:
Da sich die Kleinen Stubenfliegen sowohl auf Nahrungsmitteln als auch auf Kot absetzen, gelten sie als potentielle Krankheitsüberträger.
Kennzeichen:
Die Grundfärbung ist grau. Der Hinterleib ist auf den ersten Segmenten gelb gefärbt, der übrige Teil ist dunkelbraun. Die Fliegen kreisen oft in der Zimmermitte um Leuchten.
Körperlänge:
4 - 7 mm
Lebensraum:
In der Umgebung des Menschen.
Entwicklung:
Die Weibchen legen nach der Paarung bis zu 2000 Eier vor allen an Abfällen, Dung, Kompost, Müllhalden und ähnlichen Plätzen ab. Schon nach 1 bis 2 Tagen schlüpfen die Larven. Sie leben in fauligen Substanzen. Sie tragen zahlreiche zipfelförmige Fortsätze. Ihre Entwicklung dauert etwa ein bis eineinhalb Wochen. Es können sich 4 - 7 Generationen im Jahr entwickeln. Die Larven der letzten Generation überwintern in einer Ruhephase und verpuppen sich nach der Überwinterung.
Ernährung:
Faulige Stoffe, Abfälle.
Verbreitung:
Kosmopolit.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017