Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Spitzling
Spitzling  
Ordnung : Wanzen
Familie : Baumwanzen
deutscher Name : Spitzling
wissenschaftlicher Name : Aelia acuminata
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 11 mm
Bild vergrößern  Foto: Lobetal (Bra) Mai 2008 W. Funk  

Allgemeines:
Der Spitzling wird auch als Getreidespitzwanze bezeichnet. Bei Massenvermehrung können sie erheblichen Schaden anrichten.
Kennzeichen:
Färbung gelblichweiß mit mehreren braunen Streifen mit einer Skulptur kleiner Punkte. Die vordere Körperhälfte hat die Form eines gestreckten Dreiecks. Das am Ende abgerundete Schildchen reicht bis zur Membran der Halbdecken.
Länge:
8 - 10 mm
Entwicklung:
Die Spitzlinge paaren sich im Frühjahr (siehe Bild 2) und das Weibchen legt die Eier zu 6 - 7 Stück an Grashalmen ab. Nach etwa einer Woche schlüpfen die Larven, deren Entwicklung etwa 1 Monat dauert. Die jungen, gelblichen Larven sind dunkel längsgestreift. Sie übersiedeln von den wildwachsenden Gräsern auf Getreide. Am Ende des Sommers suchen die Wanzen eine Stelle zum Überwintern unter Laub oder im Moos.
Ernährung:
Lebt an verschiedenen Gräsern und an Getreide.
Verbreitung:
Europa, Nordafrika, Asien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017