Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Marmorierte Baumwanze
Marmorierte Baumwanze  
Ordnung : Wanzen
Familie : Baumwanzen
deutscher Name : Marmorierte Baumwanze
wissenschaftlicher Name : Halyomorpha halys
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 24 mm
Bild vergrößern  Foto: Reinach (Baselland, Schweiz) Oktober 2013 R. Bürgisser  

Allgemeines:
Die Wanzen gelten als Schädlinge im Obstbau. In Mitteleuropa wurden sie in die Schweiz eingeschleppt, von wo aus sie sich ausbreiten. Aus Deutschland sind 2 Funde bekannt: Bremen und Konstanz.
Kennzeichen:
Die Oberseite ist in verschiedenen Brauntönen gefärbt. Unterhalb des Halsschildes befinden sich 5 gelbliche Punkte. Die Antennenen sind schwarz, weiß geringelt. Um den Hinterrand der Wanze befindet sich ein schwarz-weißer Rand. Auf der Membran sind langgestreckte schwarze Flecken sichtbar. Die Unterseite ist hell mit einigen schwarzen Punkten.
Länge:
ca. 17 mm
Lebensraum:
-
Entwicklung:
Die erwachsenen Wanzen überwintern in Verstecken. Im Frühjahr suchen sie ihre Nahrungspflanzen auf. Die Tiere paaren sich und die Weibchen legen ca. 28 weiße Eier in einem Haufen ab. Die Larven entwickeln sich über 5 Stadien zur erwachsenen Wanze. Die erwachsenen Wanzen können mehrere Jahre leben.
Ernährung:
Sehr vielseitig, insbesondere aus der Familie der Rosengewächse (Süßkirsche, Aprikose, Pfirsich, Himbeere, Brombeere), aber auch Esche, Schlehe, Schmetterlingsflieder und andere.
Verbreitung:
Asien (China, Japan, Korea, Taiwan), Mitteleuropa (eingeschleppt), Nordamerika (eingeschleppt).



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017