Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Osterhasenfalter
Osterhasenfalter  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Ypsolophidae
deutscher Name : Osterhasenfalter
wissenschaftlicher Name : Ypsolopha sequella
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 11 mm
Bild vergrößern  Foto: Juli 2009 M. Gerstenkorn  

Kennzeichen:
Die Vorderflügel sind weiß gefärbt und mit schwarzen Flecken besetzt, die eine charakteristische Zeichnung bilden. Insbesondere liegen die scharzen Flecken am Hinterand so, dass beim sitzenden Falter von oben eine Osterhasen-ähnliche Figur sichtbar wird, der der Falter seinen deutschen Namen verdankt. Die Falter sind nachtaktiv.
Größe:
18 - 20 mm Flügelspannweite
Lebensraum:
Offene Laubwälder.
Entwicklung:
Die Falter fliegen von Juni bis September. Die Rauben leben in einem Gespinst an den Blättern der Futtergehölze. Sie sind weißgrau gefärbt und haben einen Schwarzen Kopf und ein schwarzes Nackenschild. Sie verpuppen sich im Juni, spätestens im Juli.
Futterpflanzen der Raupen:
Feld- und Bergahorn, Linde, Salweide.
Verbreitung:
Europa, Kleinasien.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017