Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Variabler Prachtkäfer
Variabler Prachtkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Prachtkäfer
deutscher Name : Variabler Prachtkäfer
wissenschaftlicher Name : Ptosima undecimmaculata
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 9 mm
Bild vergrößern  Foto: Njivice (Krk, Kroatien) Mai 2013 W. Funk  


Kennzeichen:
Die Käfer haben einen schwarzen, walzenförmigen Körper. Auf Halsschild und Flügeldecken befinden sich gelbe oder orangefarbene Flecken von variablem Aussehen. Auf dem Halsschild können sich keine, zwei oder vier Flecken befinden.
Länge:
7 - 13 mm
Lebensraum:
Warme Gebiete.
Entwicklung:
Nach der Paarung legen die Weibchen die Eier an Äste oder dünne Stämme der Wirtsbäume ab. Die Larven fressen sich ins Holz, wobei ältere Larven tiefere Bereiche bevorzugen. Nach zwei oder mehr Jahren (in Deutschland) wird im Herbst eine Puppenwiege angelegt, in der sich die Larve verpuppt. Der geschlüpfte Käfer überwintert in der Puppenkammer und erscheint im späten Frühjahr im Freien.
Ernährung:
Schlehen, manchmal auch Weißdorn und Obstbäume.
Verbreitung:
Südosteuropa, südliches Mitteleuropa, Nordafrika, Naher Osten.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017