Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Variabler Erdbock
Variabler Erdbock  
Ordnung : Käfer
Familie : Bockkäfer
deutscher Name : Variabler Erdbock
wissenschaftlicher Name : Dorcadion fuliginator
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 20 mm
Bild vergrößern  Foto: Tübingen - Spitzberg (B-W) April 2007 A. Maier  

Allgemeines:
Der Variable Erdbock wird auch als Grauflügeliger Erdbock bezeichnet, jedoch scheint diese Bezeichnung auf Grund des sehr unterschiedlichen Aussehens wenig geeignet.
Kennzeichen:
Der Käfer ist schwarz gefärbt, zeigt aber ein sehr variabel gefärbtes Toment (= samtartige Behaarung), das auf den Flügeldecken in Längsbindenform angeordnet sein kann. Bei der Normalform sind die Flügeldecken dicht weissgrau behaart. Bei einer anderen Form sind die Flügeldecken braungrau tomentiert mit hellen Streifen (siehe Bild oben) und bei einer weiteren Form sind die Flügeldecken schwarz. Die Käfer können nicht fliegen.
Länge:
10 - 15 mm
Lebensraum:
Stellenweise und sehr sporadisch an warmen Plätzen.
Entwicklung:
Die Käfer findet man von April bis Juni. Sie fressen an Grashalmen. Nach der Paarung bereiten die Weibchen kleine Erdgruben für die Aufnahme der Eier vor. Die Larven leben im Boden und ernähren sich dort von Graswurzeln. Auch die Verpuppung findet im Boden statt.
Ernährung:
Larven von Pflanzenwurzeln (vorzugsweise von harten Gräsern), Käfer von Grashalmen.
Verbreitung:
Südwesteuropa, Teile von Mitteleuropa.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017