Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Sägebock
Sägebock  
Ordnung : Käfer
Familie : Bockkäfer
deutscher Name : Sägebock
wissenschaftlicher Name : Prionus coriarius
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 40 mm
Bild vergrößern  Foto: Gelsenkirchen - Ewaldsee (NRW) Juli 2006 K. Vanscheidt  

Kennzeichen:
Der Körper ist ziemlich gedrungen und gewölbt. Er ist in verschiedenen Brauntönen gefärbt. Die Fühler der Männchen sind stark gesägt und zwölfgliedrig, die der Weibchen sind nur schwach gesägt und elfgliedrig. An jeder Seite des Halsschildes befinden sich ein oder mehrere zahnartige Vorsprünge.
Länge:
18 - 45 mm
Lebensraum:
Weit verbreitet.
Entwicklung:
Die nachaktiven Käfer leben von Juli bis Anfang September. Das Weibchen legt die Eier an frisch abgestorbenes oder frisch gefälltes Holz in Rindenritzen oder ähnlichen Verstecken ab. Frisch geschlüpfte Larven fressen zunächst unter der Rinde und steigen später in die Wurzelregion hinab, wo sie sich von Wurzeln ernähren. Ihre Entwicklung dauert in der Regel drei Jahre, wobei sie 14 Larvenstadien durchlaufen und bis 60 mm lang werden können. Vor dem Verpuppen begeben sie sich in die Erde und bauen dort einen Kokon.
Ernährung:
Holz von Laub- und Nadelbäumen.
Verbreitung:
Mitteleuropa, Osteuropa, Asien, Nordamerika.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017