Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Großer Bombardierkäfer
Großer Bombardierkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Laufkäfer
deutscher Name : Großer Bombardierkäfer
wissenschaftlicher Name : Brachinus crepitans
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 10 mm
Bild vergrößern  Foto: Fischbach (Thü) Mai 2011 W. Funk  

Allgemeines:
Der Große Bombardierkäfer besitzt einen paarigen Explosionsapparat im Hinterleib. Nähert sich ein vermeintlicher Feind dem Käfer werden 2 Stoffe (Hydrochinon und Wasserstoffperoxid) gemischt. Es kommt zu einer heftigen chemischen Reaktion, bei der Wärme und ein hoher Druck entstehen. Es schießt ein heißes ätzendes Gasgemisch mit einem Knall aus dem Hinterleib in Richtung des Angreifers.
Kennzeichen:
Kopf, Halsschild, Schildchen, Fühler und Beine sind gelbrot. Die Flügeldecken sind blau, grün oder schwarzblau gefärbt und mit feinen Rillen besetzt.
Länge:
6,5 - 10 mm
Lebensraum:
Trockene Heiden, Trockenwiesen, Weinberge mit Kalkboden.
Entwicklung:
Die Larven brauchen für ihre Entwicklung 24 Tage.
Ernährung:
Larven ernähren sich von Käfer-Puppen.
Verbreitung:
Europa, Nordafrika, Asien (Sibirien, Baikal).



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017