Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Glanzschnellkäfer
Glanzschnellkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Schnellkäfer
deutscher Name : Glanzschnellkäfer
wissenschaftlicher Name : Selatosomus aeneus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 25 mm
Foto: Dranske (M-V) Juni 2002 M. Fischer  

Kennzeichen:
Der Käfer glänzt immer metallisch, zeigt aber in der Farbe eine große Variablität: Meist ist er kupfrig bis messingfarben, aber auch grün, blau, violett und sogar schwarz. Antennen und Beine sind ebenfalls farblich variabel.
Länge:
10 - 16 mm
Lebensraum:
Nadel- und Laubwälder, aber auch Felder und Wiesen.
Entwicklung:
Ein Weibchen legt etwa 300 Eier in den Boden. Die hellgelben Larven (Drahtwürmer) leben im Boden und ernähren sich im wesentlichen von Pflanzenwurzeln, jagen aber gelegentlich auch Käferlarven. Nach etwa 5 Jahren erreichen die Larven eine Länge von 25 mm. Sie verpuppen sich und aus der Puppe schlüpft der Käfer, der noch einmal überwintert.
Ernährung:
Die Larven fressen Pflanzenwurzeln.
Verbreitung:
Europa, Sibirien.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017