Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gemeiner Scheinbockkäfer
Gemeiner Scheinbockkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Scheinbockkäfer
deutscher Name : Gemeiner Scheinbockkäfer
wissenschaftlicher Name : Oedemera femorata
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 10 mm
Bild vergrößern  Foto: Bernau (Bra) Juni 2005 W. Funk  

Kennzeichen:
Käfer dunkel mit gelbbraunen Flügeldecken. Die Flügeldecken verschmälern sich nach hinten, so daß sie an der Naht auseinanderklaffen. Die Weibchen (siehe Bild oben) haben im Unterschied zu den Männchen (siehe Bild 2) keine keulenförmig verdickten Hinterschenkel.
Länge:
8 - 10 mm
Entwicklung:
Nach der Paarung (siehe Bild 3) legen die Weibchen die Eier ab. Die Larven entwickeln sich in Stängeln oder Wurzeln verschiedener Kräuter. Sie verpuppen sich im Boden und überwintern dort als Puppe. Im Frühsommer schlüpfen die Käfer.
Ernährung:
Larven ernähren sich von Pflanzengewebe von Kräuterstengeln und -wurzeln, Käfer von Pollen.
Verbreitung:
In weiten Teilen Europas, besonders in südlichen Gebieten.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017