Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Gemeiner Dungkäfer
Gemeiner Dungkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Blatthornkäfer
deutscher Name : Gemeiner Dungkäfer
wissenschaftlicher Name : Aphodius fimetarius
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 12 mm
Foto: Strausberg (Bra) Mai 2003 W. Funk  

Allgemeines:
Der Gemeine Dungkäfer zeichnet sich durch eine große Variablität der Färbung des gesamten Körpers aus.
Kennzeichen:
Die meisten Tiere haben einen schwarzen Kopf, schwarzen Halsschild und rote bis rotbraune Flügeldecken. Auf den Flügeldecken befinden sich Punktstreifen.
Länge:
5 - 8 mm
Lebensraum:
Niederungen bis Gebirge auf Feldwegen, Weiden, Wiesen, meist in Kot, aber auch in Komposthaufen oder auf toten Tieren.
Entwicklung:
Das Weibchen legt 20 - 25 Eier in Kot, wobei der Kot an der Oberfläche schon eine Rinde gebildet haben muß. Die Larven leben im Kot und verpuppen sich schließlich im Erdboden unter dem Kothaufen. Es können alle Entwicklungsstadien, also Ei, Larve, Puppe oder Käfer überwintern.
Ernährung:
Kot von Rindern, Pferden, Schafen, aber auch verwesendes Pflanzensubstrat und Aas.
Verbreitung:
Europa, Asien, Nordafrika, Nordamerika (eingeschleppt).



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017