Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Blauer Erlenblattkäfer
Blauer Erlenblattkäfer  
Ordnung : Käfer
Familie : Blattkäfer
deutscher Name : Blauer Erlenblattkäfer
wissenschaftlicher Name : Agelastica alni
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 11 mm
Foto: Schönwalde (Bra) September 2003 W. Funk  

Kennzeichen:
Käfer meist schwarzblau, aber auch violett oder grünlich, stark glänzend. Die Flügeldecken, die nach hinten etwas breiter werden, sind fein und dicht punktiert und unbehaart.
Länge:
6 - 7 mm
Entwicklung:
Die Paarung (siehe Bild 3) findet im Frühjahr statt. Die Weibchen (siehe Bild 2), deren Hinterleib vor der Eiablage stark aufgebaucht ist, legen in Gelegen von 60 - 70 Stück insgesamt bis zu 900 Eier an der Blattunterseite von Erlen ab. Die ockergelben Eier haben eine ovale bis zylindrische Form von ca 0,9 x 0,5 mm. Nach 5 - 14 Tagen schlüpfen die zunächst olivgrünen Larven. Die Larven, die sich blaugrün bis schwarz (siehe Bild 4) verfärben und zwei Reihen behaarter Warzen aufweisen, entwickeln sich in etwa 3 Wochen und verpuppen sich dann am Boden. Nach 8 - 11 Tagen verlassen die jungen Käfer die Puppen und wandern auf die Bäume. Die Käfer überwintern und erscheinen schon im April.
Ernährung:
Erlenblätter, seltener Weide, Pappel, Haselnuß.
Verbreitung:
Europa, Asien, Nordamerika (eingeschleppt).

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017