Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Erdbeerwurzelrüssler
Erdbeerwurzelrüssler  
Ordnung : Käfer
Familie : Rüsselkäfer
deutscher Name : Erdbeerwurzelrüssler
wissenschaftlicher Name : Otiorhynchus ovatus
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 7 mm
Foto: Niederzissen (R-P) Mai 2003 W. Müller  

Allgemeines:
Die Larven der Erdbeerwurzelrüssler können durch Annagen der Erdbeerwurzeln eine Pflanzenwelke bewirken und damit zu Ertragsausfällen, besonders in älteren Kulturen, führen.
Kennzeichen:
Die Käfer sind glänzend schwarz oder dunkelbraun, auf der Oberseite fein und dünn behaart. Die Antennen und die Beine sind braunrot.
Länge:
5 - 6 mm
Lebensraum:
Weit verbreitet. Ebene bis Gebirge (2000 m).
Entwicklung:
Das Weibchen legt im Sommer etwa 800 Eier in den Boden ab. Die fußlose weiße Larve frißt feine Wurzeln von Pflanzen ab und nagt größere Wurzeln und den Wurzelhals an. Manchmal schlüpft noch im Herbst der Käfer und überwintert, aber meist überwintert die Larve. Im Frühjahr verpuppt sich die überwinterte Larve und schließlich schlüpfen zum Sommer die Käfer.
Ernährung:
Polyphag, insbesondere auch Erdbeeren.
Verbreitung:
Fast ganz Europa, West- und Mittelasien, Nordamerika.



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017