Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Afrikanischer Einwanderer
Afrikanischer Einwanderer  
Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Weißlinge
deutscher Name : Afrikanischer Einwanderer
wissenschaftlicher Name : Catopsila florella
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 60 mm
Bild vergrößern  Foto: Hamm - Schmetterlingshaus (NRW) August 2018 A. Ley  

Allgemeines:
Beim Afrikanischen Einwanderer handelt es sich um einen sehr aktiven Wanderfalter.
Kennzeichen:
Die Weibchen (siehe Bild oben) sind gelb gefärbt, die Männchen grünlich-weiß. Es gibt aber auch weiße Weibchen, so dass bei weißlichen Tieren die Geschlechtszuordnung problematisch ist.
Flügelspannweite:
54 - 66 mm
Lebensraum:
Blumenreiche Stellen, Gärten, Parks.
Entwicklung:
Es gibt 8 - 9 Generationen das ganze Jahr über. Nach der Paarung werden von den Weibchen die Eier auf den Blättern der Futterpflanzen abgelegt. Wenn eine große Anzahl abgelegt wird, kann das zu Kahlfraß durch die Raupen führen. Fressen die Raupen an grünen Blättern, sind sie grün gefärbt, fressen sie an gelben Blüten sind sie gelb.
Ernährung:
Senna occidentalis, Senna septentrionalis, Senna petersiana, Senna italica, Cassia javanica und Cassia fistula.
Verbreitung:
Afrika (südlich der Sahara), Kapverdische Inseln, Kanarische Inseln, Malta, Ägypten, Asien (bis China).



 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2018