Steckbriefe | Insektenfibel | Insektengarten | Wissenstest | Fotografen | Sonstiges
insektenbox
Haubenfangschrecke
Haubenfangschrecke  
Ordnung : Fangschrecken
Familie : Empusidae
deutscher Name : Haubenfangschrecke
wissenschaftlicher Name : Empusa fasciata
 




Maßstab: Bildhöhe entspr. 38 mm
Bild vergrößern  Foto: Elbasan (Albanien) März 2016 H. Leunig  

Allgemeines:
In Mitteleuropa kommt die Haubenfangschrecke nicht vor, wird aber oft in Terrarien gehalten.
Kennzeichen:
Die erwachsenen Fangschrecken sind pink und grün gefärbt. Der Halsschild ist lang und schlank. Der Hinterleib ist gelappt.
Körperlänge:
50 - 80 mm
Lebensraum:
Trockene strauchreiche Weiden, Graslandschaften, Trockenwiesen.
Entwicklung:
Die erwachsenen Fangschrecken leben vom Frühjahr bis zum Sommer. Die Larven (siehe Bild oben und Bild 2) überwintern.
Ernährung:
Räuberisch.
Verbreitung:
Östliches Südeuropa, Türkei, Israel.

Alle Bilder dieser Art

 nächste Art
 vorherige Art

 Register (deutsch)
 Register (wiss.)
 Glossar
 Aufbau


e-mail  |  © insektenbox 2007 - 2017